Am 04.07.2020 organisiert der Heimat- und Geschichtsverein Quelle e.V. eine Busfahrt in die Hohe Mark zum Wasserschloss Lembeck bei Dorsten.

Das Schloss, im Stile des Barock wurde von 1674 bis 1692 unter Dietrich Conrad Adolf von Westerholt-Lembeck errichtet, der Baumeister ist unbekannt. Erstmals wurde ein Ritter mit dem Namen von Lembeck (auch von Lehembeke) 1177 erwähnt, der an diesem Platz ein „wehrhaftes Gut“ als Ministerial des Bistums Münster besaß. Im Jahre 1576 erhielt die Adelsfamilie die offizielle Belehnung durch den damaligen Münsteraner Bischof Franz von Waldeck der auf der Sparrenburg in Bielefeld geboren wurde. Sein Vater, Philipp II Graf zu Waldeck war vom Herzog Jülich-Berg zum Drost für die Sparrenburg bestellt worden. Über Heirat kam 1708 das Anwesen in den Besitz der Münsteraner Adelsfamilie von Merveld zu Westerwinkel. Derzeitige Inhaber sind Ferdinand Graf von Merveld und seine Frau Catharine. 

Teile des Schlosses können besichtigt werden. Dazu befindet sich im Obergeschoss das Heimatmuseum des Heimatvereins Lembeck das ebenfalls zur Besichtigung frei ist.

Wir fahren am 04.07.2020 mit dem Bus nach Lembeck. Treffpunkt ist um 9:00 Uhr am Gemeinschaftshaus Quelle, Carl-Severing-Straße 115.

Der Fahrtpreis pro Personen beträgt € 35,00 für Mitglieder und € 40,00 für Nichtmitglieder. Darin enthalten sind: Busfahrt, Eintrittsgelder, Kosten für Führung Schloss und Heimatmuseum sowie Kaffeetafel im Schlosscafé. Um die Mittagszeit besteht die Möglichkeit zu einem Imbiss im Schlosscafé. Hier wird, nach Wunsch, eine Gulaschsuppe für € 4,50 oder Kartoffelsalat mit Würstchen für € 5,50 angeboten.

Bitte bei Anmeldung den Essenswunsch bekanntgeben. Der Fahrtpreis wird im Bus abgerechnet, der Mittagsimbiss von den Teilnehmern direkt im Café.

Anmeldung bis zum 14.06.2020 unter 0521-445181 (Brück) oder auf der Homepage www.heimatverein-quelle.de