Am 31.08.2019 steht eine Fahrt nach Warburg auf unserem Programm. Erstmals 1036 urkundlich erwähnt war Warburg, im östlichsten Zipfel Ostwestfalens gelegen, über einen langen Zeitraum Hansestadt am Handelsweg des Hellweges. Entlang der Bergrücken des Diemeltales zieht sich eine Kette historischer Gebäude. Seit der frühen Vereinigung von Alt- und Neustadt empfängt den Besucher ein imposantes Bild aus mächtigen Wehranlagen, Türmen, verwinkelten Gassen und malerischen Fachwerkhäusern.
Mit der Führung „Zwei-Städte-Tour“ wollen wir auf die Spuren des Mittelalters begeben und aus diesem Gesichtspunkt die Stadt erkunden. Auf dem Weg liegen alle sehenswerten historischen Gebäude, Kirchen, Türme, Festungs- und Fachwerkbauten. Sachkundige Stadtführer –innen werden einen Überblick über Geschichte der Stadt und ihrer Bewohner von den Anfängen bis in die heutige Zeit vermitteln.
Nach der Stadtführung ist in der Café-Konditorei Blome für uns der Kaffeetisch gedeckt und wir können bei Kaffee und Kuchen das Erlebte Revue passieren lassen.
Bitte zu beachten, dass die Führung über viele Kopfsteinpflasterwege und -straßen verläuft, festes Schuhwerk ist daher sicher angebracht.

Treffpunkt Samstag, 31.08.2019 um 12:00 Uhr am Gemeinschaftshaus Quelle, Carl-Severing-Straße 115.
Kosten für Mitglieder € 20,00 für Nichtmitglieder € 25 pro Person.
Der Preis beinhaltet: Busfahrt Quelle – Warburg – Quelle, Führung „Zwei –Städte – Tour in Warburg, Kaffeetafel mit einem Stück Kuchen und Kaffee.
Anmeldung bis 25.08.2019 bei Horst Brück Tel. 0521 - 445181 oder über: veranstaltungen(at)heimatverein-quelle